Zweideutiger Print- und gepiercter Plakat-Grand Prix

22. Juni 2002, 21:17
3 Postings

etat.at hat die Bilder als Ansichtssache - Gewinner als Download

Keine Chance hatten heimische Arbeiten in den Kategorien Press & Poster sowie Media. Den Grand Prix unter den Inseraten machte Saatchi & Saatchi London mit einer Kampagne für Clubreisen für 18- bis 30-Jährige. Jenen für Plakate holte Leo Burnett Oslo mit der Kampagne für ein örtliches Piercingstudio. Der Media-Grand Prix geht nach Australien zu Universal McCann Sydney für die "Seven Deadly Sins"-Kampagne für Magnum-Eis, Auftraggeber: Unilever. (DER STANDARD, Printausgabe, 19.6.2002/red)
Share if you care.