Mira Markovic wirft UNO-Tribunal "Zermürbung" ihres Mannes vor

18. Juni 2002, 15:50
posten

Jugoslawiens Ex-Präsident ist derzeit wegen hohen Fiebers nicht verhandlungsfähig

Belgrad - Mira Markovic, die Frau des wegen Kriegsverbrechen angeklagten jugoslawischen Ex-Präsidenten Slobodan Milosevic, hat dem UNO-Tribunal vorgeworfen, ihren Mann "körperlich und geistig" zu zermürben. Diese "gemeinen Schläge" dienten dazu, den Angeklagten seiner Energie für die Teilnahme am Prozess zu berauben, sagte Markovic am Dienstag in Belgrad.

Trotz der "angeschlagenen" Gesundheit und des "hohen Fiebers" von Milosevic habe sie schon zwei Tage nicht mit ihm telefonieren, weil das öffentliche Telefon im niederländischen Gefängnis defekt sei, sagte Markovic der Nachrichtenagentur Tanjug zufolge. Der Prozess gegen Milosevic vor dem UNO-Tribunal in Den Haag war am Montag wegen Erkrankung des Angeklagten unterbrochen worden. Der 60-Jährige habe eine Erkältung und etwas Fieber, hatte das Gericht mitgeteilt. Der Prozess wurde am Dienstag nicht fortgesetzt.

Milosevic muss sich seit dem 12. Februar vor dem Tribunal wegen Verbrechen im Kosovo 1999 verantworten. Später soll noch über Anklagen zum Kroatien-Konflikt und zum Bosnienkrieg verhandelt werden.

Gesundheitszustand verschlechtert

Markovic warf dem UNO-Tribunal außerdem vor, den Plan der Zeugenaussagen nicht einzuhalten und ihrem Mann die notwendigen Unterlagen nicht rechtzeitig zuzustellen. Dies habe seinen Gesundheitszustand verschlechtert, erklärte Mira Markovic bei der Pressekonferenz der Bürgervereinigung "Sloboda" (Freiheit) in Belgrad.

Die Vereinigung war im Juni des Vorjahres nach der Überstellung von Milosevic an das UNO-Tribunal von der JUL-Partei gebildet worden. Ihr gehören auch Milosevic-Anhänger aus der Sozialistischen Partei an. Die Vereinigung "Slobodan" befasst sich intensiv mit der Vorbereitung der Verteidigung von Milosevic und ist im ständigen Kontakt mit seinen Anwälten in Den Haag

Der Prozess gegen Milosevic musste am Montag zum zweiten Mal seit dem Beginn am 12. Februar wegen einer Erkrankung des Ex-Präsidenten unterbrochen werden. Milosevic sollte in der Nacht auf Montag hohes Fieber bekommen haben. (APA/dpa)

Share if you care.