Die heilende Kraft vom Gerstensaft

18. Juni 2002, 14:48
30 Postings

Landeshauptmann Pühringer: Oberösterreicher haben weniger Kopfweh als Wiener - Grund: "Dürfte am Bierkonsum liegen"

Wien - Die Oberösterreicher sind gesund, engagiert und sparsam - behauptet zumindest Landeshauptmann Josef Pühringer (V). So klagten 59 Prozent der Wiener über Kopfweh, aber nur 44 Prozent der Oberösterreicher, sagte er am Montagabend beim traditionellen Heurigen für oberösterreichische Journalisten in Wien. Bei der Migräne liege das Verhältnis immerhin noch bei 13,1 Prozent zu 9,6 Prozent. Der Landeshauptmann glaubt auch die Ursache für die überragende Gesundheit seiner Landsleute zu kennen: "Die Gesundheit dürfte am Bierkonsum liegen."

Die Sparsamkeit belegte Pühringer mit dem Bausparvolumen. 27 Prozent des gesamtösterreichischen Aufkommens entfallen auf Oberösterreich, das aber nur 17 Prozent der Bevölkerung habe. Und zum Engagement: 45 Prozent aller Mitglieder der österreichischen Feuerwehr-Jugend kommen aus Oberösterreich. (APA)

Ansichtssache

Politik und Alkohol

Share if you care.