Alben unter neuem gemeinsamen Label

18. Juni 2002, 13:32
posten

Dixie Chicks einigen sich im Millionenstreit mit Sony Music

New York - Die amerikanische Popgruppe Dixie Chicks hat sich in einem Streit um Millionen von Dollar mit Sony Music geeinigt und wird künftig ihre Singles und Alben unter einem neuen gemeinsamen Label veröffentlichen. Einzelheiten zur finanziellen Seite der außergerichtlichen Vereinbarung wurden am Dienstag nicht bekannt. Das neue Album "Home" soll Ende August als erste CD unter dem Dixie Chicks/Sony-Label Open Wide Records erscheinen.

Die Musikerinnen Natalie Maines, Martie Maguire und Emily Robinson hatten Sony vorgeworfen, ihnen mindestens vier Millionen Dollar (4,24 Mill. Euro) an Tantiemen und anderen Beteiligungszahlungen für ihre Erfolgsalben "Wide Open Spaces" und "Fly" vorenthalten zu haben, von denen insgesamt mehr als 20 Millionen Exemplare verkauft wurden. Der Unterhaltungskonzern hatte mit einer Gegenklage geantwortet und den Dixie Chicks vorgeworfen, sie schuldeten Sony Music 100 Millionen Dollar für fünf vereinbarte, aber nicht gelieferte Alben. Nach einem 1997 unterzeichneten Vertrag sollte die Gruppe sieben Alben bei Sony herausbringen, bevor sie wieder eigene Wege gehen dürfe.

(APA)

Share if you care.