Spanischer Kapitän Hierro beendet Teamkarriere

18. Juni 2002, 12:10
1 Posting

Camacho: "Eine große Persönlichkeit verlässt das Nationalteam. Es wird sehr schwer, einen Ersatz für ihn zu finden"

Ulsan/Südkorea - Nach 13 Jahren in der Nationalmannschaft wird Fernando Hierro seine Karriere als spanischer Teamspieler nach der WM in Südkorea und Japan beenden. Der 34-jährige Kapitän gab diese Entscheidung am Dienstag vier Tage vor dem Viertelfinale gegen Südkorea oder Italien während einer emotionalen Pressekonferenz bekannt. "Das ist ein ganz schwerer Moment für mich. Aber ich bin der Meinung, dass die WM der ideale Zeitpunkt ist, um meine internationale Karriere zu beenden", meinte Hierro, der mit den Tränen kämpfte.

Äußerst bemerkenswert für einen Verteidiger ist die Tatsache, dass der Real-Madrid-Spieler der beste spanische Teamtorschütze der Geschichte ist (29 Tore). Seit seinem Debüt 1989 gegen Polen (1:0) war Hierro bisher 88 Mal für sein Land im Einsatz, das ist ebenfalls nationaler Rekord. In Asien absolviert der Routinier seine bereits vierte WM, bei der ersten 1990 in Italien war er jedoch lediglich Ersatz. "Eine große Persönlichkeit verlässt das Nationalteam. Es wird sehr schwer, einen Ersatz für ihn zu finden", erklärte Teamchef Jose Antonio Camacho.(APA)

  • Artikelbild
Share if you care.