Zahl der Fettleibigen in den USA verdoppelt

18. Juni 2002, 17:54
3 Postings

Mehr als ein Viertel der Erwachsenen betroffen

Washington - Die Zahl der fettleibigen Menschen in den USA hat sich seit den 60er Jahren mehr als verdoppelt. Das geht aus einer Studie der University of North Carolina in Chapel Hill hervor, über die die Zeitschrift "Annals of Internal Medicine" in ihrer neuen Ausgabe berichtet. Demnach waren in den Jahren 1960 bis 1962 rund 13 Prozent der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten fettleibig, 1999 waren es hingegen bereits 27 Prozent.

Die Studie ergab auch, dass immer mehr jüngere Menschen in den USA fettleibig werden. 26 Prozent der Männer und 28 Prozent der Frauen erreichen demnach bis zum Alter von 36 Jahren bereits ein deutliches Übergewicht. Für die Studie hatten die Wissenschafter die medizinischen Akten von 9.179 Patienten untersucht, die zwischen 1957 und 1964 geboren wurden. (APA)

Share if you care.