RTV Entertainment meldet Zahlungsunfähigkeit

18. Juni 2002, 09:56
posten

"Rapide Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation" durch KirchMedia und Phenomedia

Beim verschuldeten Münchener Medienunternehmen RTV Familiy Entertainment ist nach Firmenangaben die Zahlungsunfähigkeit eingetreten. Über die weitere Zukunft werde am Dienstag entschieden, teilte RTV am Montag nach Börsenschluss in einer Pflichtmeldung mit.

In Zusammenarbeit mit unabhängigen Beratern würden dann die Gläubigerbanken und der Großaktionär Ravensburger über die Sanierungsfähigkeit des Unternehmens entscheiden. Die Insolvenzen der KirchMedia und des Koproduktionspartners Phenomedia hätten zu einer "rapiden Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation" der Aktiengesellschaft geführt, hieß es. Bis zum Jahresende bestehe ein Liquiditätsbedarf von rund sechs bis sieben Millionen Euro. Davon werde kurzfristig rund ein Drittel zur Beseitigung der mittlerweile eingetretenen Zahlungsunfähigkeit benötigt.

Das Unternehmen ist nach früheren Angaben mit 33 Millionen Euro bei den Banken verschuldet. Im vergangenen Jahr war der Ravensburger Spiele- und Buchverlag Ravensburger AG mit einer Finanzspritze eingesprungen. Er hält 56 Prozent an RTV. (APA/Reuters)

Share if you care.