Neuer Rekord an Zivildienern erwartet

18. Juni 2002, 09:56
13 Postings

Erste beide Zuweisungstermine 2002 brachten Steigerung um 6,8 Prozent

Wien - Bei den Zuweisungen von Zivildienern dürfte auch im laufenden Jahr wieder ein neuer Rekordwert erreicht werden. Im Vorjahr waren nach Auskunft des Innenministeriums 8.249 Zivildiener im Einsatz. 2000 waren es nur 6.326. Und 2002 zeichnet sich nach den ersten beiden von drei Zuweisungsterminen ein neuer Höchstwert ab. Die Zuweisungstermine Februar und Juni hatten im Vorjahr 4.849 Zivildiener gezählt, heuer waren es mit 5.179 um 6,8 Prozent mehr, geht aus den jüngsten Daten des Innenministeriums hervor.

Neben Februar und Juni ist der Oktober der dritte jährliche Zuweisungstermin. Die Zivildiener werden von den einzelnen Trägerorganisationen - u.a. Rotes Kreuz und Behindertenverbände - zugewiesen.

Nachfolgend die Aufstellung von 1993 bis 2001:

Zuweisungen angemeldeter Jahr zum Zivildienst Bedarf

1993 5.450 6.124 1994 6.414 7.227 1995 6.440 7.278 1996 6.853 7.936 1997 6.361 8.427 1998 7.268 8.484 1999 7.348 8.337 2000 6.327 8.795 2001 8.249 8.396

(APA)
Share if you care.