EU-Ministerrat will Häfen für internationalen Wettbewerb öffnen

17. Juni 2002, 16:59
posten
Luxemburg - Die Dienstleistungen in den Häfen der EU sollen für den internationalen Wettbewerb geöffnet werden. Darauf verständigte sich der Verkehrsministerrat der Union am Montag in Luxemburg. Nach den Worten von Bundesverkehrsminister Kurt Bodewig seien Deutschland bei der Sicherung der Arbeitnehmerrechte und mit langen Übergangsfristen beim Bestandsschutz zahlreiche Zugeständnisse gemacht worden.

"Damit sind die Sorgen der deutschen Seehäfen befriedigend gelöst worden", sagte Bodewig zu der Einigung, mit der sich im nächsten Schritt nun das Europäische Parlament beschäftigen wird. Nach den zukünftigen Bestimmungen werden Konzessionen für bestimmte Dienstleistungen wie etwa das Be- und Entladen von Schiffen nur noch befristet vergeben und müssen anschließend neu ausgeschrieben werden. (APA)

Share if you care.