Mit biologischem Anbau ist mehr Geld zu machen als mit konventionellem

17. Juni 2002, 14:42
posten

Förderungen und geringere Betriebmittel drücken auf die Ergebnisse

Nach einer Untersuchung über den Einkommensvergleich zwischen konventionellen Bauern und Biobauern, in der über drei Jahre hinweg Höfe verglichen wurden, geht es den Höfen mit rein biologischem Anbau wirtschaftlich besser. Das berichtet der Orf in seiner Online-Ausgabe. Biobetriebe werden besser gefördert und brauchen weniger Betriebsmittel. Der Vergleich wurde unter Futterbaubetrieben angestellt.

Im Durchschnitt besitzen Biobauern weniger Vieh. Die Milchleistung pro Kuh ist aber höher. Auch Direktvermarkter findet man bei Biobauern öfter. Allerdings verdienen die Herkömmlichen in der normalen Produktion mehr. Um durchschnittlich 2.160 Euro. 4.200 Euro mehr an höheren Einkünften aus Land- und Forstwirtschaft können die Umweltfreundlichen verzeichnen. Diese Gelder würden höheren Fördergeldern für Umweltleistungen entsprechen. (red)

Share if you care.