Netzeitung startet kostenpflichtiges Angebot

17. Juni 2002, 12:59
posten

Premium-Angebot um sieben Euro pro Monat

Das Ende der Kostenlos-Kultur im Internet hat die Netzeitung erreicht. Deutschlands einzige reine Online-Zeitung wandelt einen Teil ihres Angebots in ein kostenpflichtiges Abonnement um, berichtet ddp heute, Montag. Betroffen von den neuen Gebühren ist der personalisierte Teil der Netzeitung, wie aus einer E-Mail an bisherige Nutzer des kostenlosen Angebots hervorgeht. Über die Homepage ist die Online-Zeitung weiterhin kostenlos zu lesen.

Angebot

Für sieben Euro im Monat (30 Euro für ein halbes Jahr) erhalten Abonnenten etwas mehr als sie bisher kostenlos geboten bekamen. Neu sind die E-Mail-Zeitung, die werbefreie Netzeitung und eine Sammelmappe für Artikel. Darüber hinaus informiert die Zeitung wie auch im bisherigen kostenlosen Angebot per E-Mail-Eilmeldung über besonders wichtige Ereignisse. Zahlende Leser können sich zudem ihre eigene Titelseite gestalten und sich vom Nachrichtenagenten informieren lassen, wenn es zu einem vorher definierten Themenbereich eine neue Meldung gibt.

Probeabo

Wie bei der Printkonkurrenz üblich, bietet auch die Netzeitung ein zweiwöchiges Probelesen zum Nulltarif an. Das neue Angebot stellt die Zeitung unter http://www.netzeitung.de/mynz/gt/ vor, das Probeabo können Interessenten unter http://www.netzeitung.de/probeabo/ bestellen. (pte)

Share if you care.