Telering hat Netzausbau weitgehend abgeschlossen

17. Juni 2002, 13:04
1 Posting

98 Prozent der Bevölkerung können erreicht werden

Der Mobilfunkanbieter Telering hat den Ausbau seines österreichischen Mobilfunknetzes "0650" weitgehend abgeschlossen und eine Bevölkerungsabdeckung von mehr als 98 Prozent erreicht. Wie die Telefonfirma mitteilte, wurde dies auch von der Telekom-Control-Kommission bestätigt. Eine "Handover-Rate" von 99,5 Prozent im städtischen Bereich ermögliche beinahe unterbrechungsfreie Telefonnutzung. In der Stadt komme eine Verbindung zu 99 Prozent bei der ersten Anwahl zu Stande.

Im Tunnel telefonieren

Derzeit könne auch bei 250 Kilometern Tunnel (z.B. im Arlbergtunnel, im Felbertauerntunnel, im Tauerntunnel oder im Plabutschtunnel) ohne Probleme telefoniert werden. Noch heuer sollen weitere Tunnel, beispielsweise entlang der Autobahn A9, in das Telering-Netz einbezogen werden. Auch in der Wiener U-Bahn könne das Netz problemlos benutzt werden.

Übernommen

Telering gehört seit Mai 2002 der amerikanischen Firma Western Wireless International, welche Telering damals von Vodafone übernommen hat. Nach eigenen Angabe hat die Firma mit ihren 700 Mitarbeitern derzeit rund eine halbe Million Kunden in Österreich. (APA)

Share if you care.