Krieg und Frieden auf der Rosenburg

17. Juni 2002, 12:45
posten

Klaus Maria Brandauer liest, das London Symphony Orchestra spielt

Wien – Klaus Maria Brandauer wird am 17. Juli im Rahmen der Festspiele auf der Rosenburg einen Abend unter dem Motto "Krieg und Frieden" gestalten.

Gemeinsam mit dem britischen Geiger Daniel Hope und dessen aus Mitgliedern des London Symphony Orchestra bestehenden Ensemble will Brandauer mit diesem Programm, das im August 2001 beim Yehudi Menuhin-Festival in Gstaad (Schweiz) uraufgeführt wurde, ein Zeichen gegen den Krieg und für den Frieden setzen. Ludwig van Beethovens Egmont-Ouverture und Igor Strawinskys "Geschichte vom Soldaten" bilden die musikalischen Beiträge der Veranstaltung, bei der der vielseitige Schauspieler und Regisseur Texte von Goethe, Rilke und Hesse lesen wird.(APA)

Service

"Krieg und Frieden"
Schloss Rosenburg
17.7, 20 Uhr
Bustransfer von Wien
Tel. 01/5132225-18
Rückfragen:
01/3151411-0
Sabine Poehacker http://www.rosenburg.at

Share if you care.