Mexiko vs.
USA

17. Juni 2002, 15:51
1 Posting
Javier Aguirre (Mexiko): "Die Gegentore kamen für uns zum schlechtesten Zeitpunkt. Und als wir begannen, das Spiel zu kontrollieren, entschied der Schiedsrichter bei dem Handspiel der Amerikaner gegen uns. Was 40.000 Leute im Stadion sahen, bemerkte er nicht. Die anderen Mannschaften haben in den drei Partien zuvor offen gespielt, das US-Team beschränkte sich vorwiegend auf die Verteidigung. Dennoch sind wir insgesamt zufrieden, da Mexiko besser abgeschnitten hat als bei den zwei vorherigen WM's."

Bruce Arena (USA): "Es ist ein großer Tag für den amerikanischen Fußball. Ich bin stolz auf meine Burschen, sie waren großartig. Sie haben über 95 Minuten alles gegeben. Wir wussten, dass es auf dem Platz zur Sache geht. Es gibt eine Menge böses Blut, schließlich kennen wir uns schon lange genug. Doch nach dem Spiel sind wir wieder Freunde. Gegen die physisch sehr präsenten Deutschen wird es ein schwieriges Spiel, doch auch wir sind topfit. An einem guten Tag können wir auch mit den Großen mithalten. Wir sind nicht mit Glück so weit gekommen."

Share if you care.