Kuba: 35.000 Menschen vorsorglich evakuiert

17. Juni 2002, 16:09
posten

Nach schweren Regenfällen wird Dammbruch befürchtet

Havanna - Wegen eines befürchteten Dammbruchs nach schweren Regenfällen haben die Behörden in Kuba mit der Evakuierung von 35.000 Menschen begonnen.

Die Bewohner in Dörfern der zentralen Provinz Sancti Spiritus würden "vorsorglich" evakuiert, sagte der kubanische Vizepräsident Carlos Lage am Sonntag (Ortszeit) in Havanna. Aus Rissen in einem Damm sei bereits Wasser ausgetreten. Staatschef Fidel Castro habe die Evakuierung angeordnet. (APA)

Share if you care.