Madegassischer Präsident löst Kabinett auf

16. Juni 2002, 22:28
posten

Ravalomanana will "Regierung der nationalen Versöhnung" bilden

Antananarivo - Der neue madegassische Präsident Marc Ravalomanana hat mit der Auflösung seines Kabinetts den Weg für eine "Regierung der nationalen Versöhnung" freigemacht. Das berichtete der staatliche Rundfunk des Inselstaates vor Südostafrika am Sonntag. Der Nachrichtenagentur AFP sagte Ravalomanana, er habe dem senegalesischen Präsidenten Aboulaye Wade mitgeteilt, dass er die "die wesentlichen Punkte" des so genannten Plans von Dakar für einen Ausweg aus der seit Monaten währenden politischen Krise akzeptiere. Dazu gehöre eine "Regierung der nationalen Versöhnung", der auch Anhänger seines Vorgängers Didier Ratsiraka angehören sollten. Zudem kündigte Ravalomanana an, eine Amnestie für den Ex-Präsidenten und dessen Familie zu prüfen.

Wade hatte Anfang Juni ein Krisengespräch mit Ratsiraka und Ravalomanana in der senegalesischen Hauptstadt Dakar geführt, das jedoch zu keinem konkreten Ergebnis gekommen war. Am vergangenen Donnerstag war Ratsiraka überraschend mit seiner Familie nach Frankreich ausgereist. Nach der Präsidentschaftswahl im Dezember hatte er sich geweigert, seine Niederlage anzuerkennen. Wegen der anhaltenden Spannungen zwischen den Anhängern der Kontrahenten sowie innerhalb der Armee drohte Madagaskar zuletzt die Spaltung. Seit Anfang Juni wurden bei Kämpfen im Nordosten Madagaskars mindestens 15 Menschen getötet. (APA)

Share if you care.