Mehr TV-Tipps für Montag

16. Juni 2002, 20:59
posten

Glamour, Geld und Gloria: Komparsen beim Film | That Thing You Do! | Teleglobus: Mapuche - Chiles Indianer im Kampf | Lebensträume: Carl Borgward | Treffpunkt Kultur | Harun Farocki: Etwas wird sichtbar | Nixon |

8.00

SPORT

Fußball-WM 2002: Mexiko - USA Für die bisher ungeschlagenen Mexikaner beginnt hoffentlich eine erfolgreiche Arbeitswoche.
Bis 10.35, ORF 1


13.10

SPORT

Fußball-WM 2002: Brasilien - Belgien Brasilien ist Favorit, aber deren sind in diesem Turnier schon genug gestorben.
Bis 15.45, ORF 1


20.15

REPORTAGE

Glamour, Geld und Gloria: Komparsen beim Film Wer sind die Menschen im Hintergrund, die nur auffallen, wenn sie nicht da sind? Die Reportage besucht die Komparsen in ihrem Alltag.
Bis 21.00, 3Sat


20.15

FILM

That Thing You Do! (USA 1996. Tom Hanks) "That Thing You Do": Wie bei jeder guten Single ist der Titel schon das ganze Programm, und viel mehr hat die Band auch nicht zu bieten, deren

Aufstieg in die oberen Regionen der Billboard-Charts hier erzählt und verklärt wird. Der Schlagzeuger Guy (Tom Everett Scott) fungiert vor allem als Double für den Regisseur (Tom Hanks), der als Impresario jene Rolle spielt, die er in diesem Fall auch hinter der Kamera bekleidet: der große Organisator. Bis 22.20, Kabel1


21.00

MAGAZIN

Teleglobus: Mapuche - Chiles Indianer im Kampf 1641 unterzeichneten die Abgesandten des spanischen Königs und die Mapuche-Indianer einen Vertrag, mit dem diese den völkerrechtlichen Status einer unabhängigen Nation erlangten. Später wurde ihr Land zwischen Argentinien und Chile aufgeteilt, es folgten Diskriminierung und Ermordung. Heute fordern die Mapuche ihr Land zurück. Bis 21.30, SWR


21.45

DOKUMENTATION

Lebensträume: Carl Borgward Vom mittellosen Schlosser arbeitete sich Borgward während des Wirtschaftswunders zum Automobilproduzenten mit über 20.000 Angestellten hoch. Der Aufstieg und Fall eines Autokönigs. Bis 22.30, ARD


22.30

MAGAZIN

Treffpunkt Kultur Barbara Rett präsentiert unter anderem folgende Themen des Kulturmagazins: 1) Mumok: Neubeginn nach Fehlstart. 2) Geschichtsträchtig: Salamanca. 3) Dick und dünn: Groteske Körper im Karikaturmuseum Krems. 4) Von Aliens und kleinen Mädchen: "Lilo & Stitch". Bis 0.00, ORF 2


23.00

KURZFILM

Kurzfilme: Die rote Fahne Aus der Reihe "European 60s. Kultfilme der Sechziger" gibt es Kurzfilme der Deutschen Film-und Fernsehakademie Berlin zu sehen. Die schöne Auswahl bestreiten u. a. "Die Worte des Vorsitzenden" (Harun Farocki), "De opresso liber" (Carlos Bustamante) "Subjektitüde" (Helke Sander), "Oskar Langenfeld" (Holger Meins), "Der eine - der andere" (Wolfgang Petersen), "Der einsame Wanderer" (Philip Werner Sauber) sowie "Die rote Fahne", der als kollektive Kameraarbeit entstandene Staffellauf durch Berlin, bei dem die rote Fahne bis ins Rathaus Schöneberg getragen und auf dem Balkon aufgestellt wird. Bis 0.05, 3SAT


0.05

GESPRÄCH

Harun Farocki: Etwas wird sichtbar Harun Farocki unterhielt sich bei der diesjährigen Berlinale anlässlich der Filmschau "European 60s" mit dem Filmwissenschafter Klaus Kreimeier und berichtet von der Zeit der Protestbewegungen und über seine neueren Arbeiten. Bis 0.35, 3SAT


0.30

FILM

Nixon (USA 1995. Oliver Stone) Nixons umstrittene Karriere, Aufstieg und Fall aus der Sichtweise des Oliver Stone, dargeboten von Anthony Hopkins. "Das Medienzeitalter beginnt 1960 mit dem TV-Gespräch zwischen Kennedy und Nixon. Nixon verlor, aber nicht, weil er der Psychopath war, als der er sich später erwies, sondern weil er schon wie einer aussah." (Willi Winkler). Bis 3.35, ORF 2
0.35

MAGAZIN

10 vor 11: Friedrich Kittler - Das Ganze steuert der Blitz Im zweiten Weltkrieg waren die eigentlichen Sieger laut Kulturforscher Friedrich Kittler die Mathematiker John von Neumann und Alan Turing. Mathematische Errungenschaften, die zur Interkontinentalrakete führten: Warum dem so ist, erklärt Kittler anhand der Entstehung der Beschleunigung in der Welt aus dem Geist der Mathematik. Bis 1.00, RTL

Share if you care.