Ins Internet ohne Wartezeit

17. Juni 2002, 08:36
6 Postings

FirstBIOS ermöglicht Zugriff auf Webressourcen sofort nach dem Einschalten

Für einiges Aufsehen hat auf der Computermesse Computex in Tapei der Auftritt von Phoenix Technology gesorgt. Die Firma präsentierte FirstBIOS, dass gegenüber klassischen BIOS-Varianten eine Reihe von Vorteilen bietet. Am beeindruckendsten wohl, dass sofort nach dem Einschalten des Rechners der Zugriff auf das Internet ermöglicht wird, heruntergeladene Dateien können dann auf mit NTFS, FAT32 oder ext2 formatierten Partitionen speichern.

Open Source-Kern

FIRSTBios basiert auf Linux und bietet ein benutzerfreundliches Interface, dass in Auflösungen bis zu 1280x1024 dargestellt werden kann. Für Motherboard-Hersteller wird es möglich sein noch zusätzlich verschiedene Treiber und Untilities zu integrieren.

Interesse

Großes Interesse an dem System - das in einen 16 MBit grossen Flash-Baustein passen soll - haben bereits einige wichtige Hardwarehersteller wie Fujitsu, Panasonic, Sony, Sharp und Toshiba bekundet. (red)

Share if you care.