"Eine Liebe in Afrika"

16. Juni 2002, 15:14
posten

Xaver Schwarzenbergers TV-Film ist abgedreht worden

Wien - Nach rund zwei Monaten Drehzeit in Kapstadt und Umgebung endeten am Donnerstag vergangener Woche die Dreharbeiten zur ORF-Koproduktion "Eine Liebe in Afrika". Das zweiteilige TV-Drama, das Xaver Schwarzenberger nach einem Drehbuch von Gabriela Sperl inszenierte, zeigt den südafrikanischen Alltag mit all seinen Problemen und politischen Konflikten, wie sie auch acht Jahre nach dem offiziellen Ende der Apartheid offensichtlich sind.

"Es war eine großartige menschliche Erfahrung, hier zu arbeiten, eine Zeit mit vielen spannenden und prägenden Erlebnissen", wird der Regisseur, der auch selbst für die Kamera verantwortlich zeichnete, in einer ORF-Aussendung zitiert.

Im ORF wird der Zweiteiler, in dessen Mittelpunkt eine auf einer realen Geschichte basierende problematische Love Story zwischen einem anglikanischen Bischof Jo (Heiner Lauterbach) und der Verlobten ( Julia Stemberger) seines besten Jugendfreundes (Bernhard Schir) steht, voraussichtlich im Frühjahr 2003 gezeigt. (APA)

Share if you care.