Russische Rakete startete mit US-Satellit von Pazifikplattform

16. Juni 2002, 12:14
posten

Galaxy 3C ist fast fünf Tonnen schwer

Moskau - Von einer schwimmenden Plattform im Pazifik hat eine russische Rakete in der Nacht auf Sonntag den fast fünf Tonnen schweren amerikanischen Telekommunikationssatelliten Galaxy 3C ins All gebracht. Der insgesamt achte Start auf der am Äquator verankerten Plattform verlief problemlos, teilte die russische Flugleitzentrale bei Moskau in der Nacht zum Sonntag mit.

Das Konsortium "Sea Launch" (Meeresstart) schießt seit 1999 von der Schwimmplattform Raketen ins All. An dem Projekt sind die Konzerne Boeing (USA), Energija (Russland), Kvaerner (Norwegen) und Juschmasch (Ukraine) beteiligt. (APA)

Share if you care.