Hamas bekennt sich zu Anschlag im Gazastreifen

16. Juni 2002, 16:19
8 Postings

Mindestens drei Tote - Israelische Armee beschießt Palästinenserdörfer

Gaza - Ein militärischer Arm der radikal-islamischen Hamas-Bewegung hat sich in der Nacht auf Sonntag in einer schriftlichen Erklärung zu einem neuen Angriff im Gazastreifen bekannt. Dabei hatten am Samstag bewaffnete Palästinenser nahe einer jüdischen Siedlung zwei israelische Soldaten getötet und drei weitere verletzt. Einer der mit Gewehren und Handgranaten bewaffneten Männer wurde nach Angaben der israelischen Armee erschossen.

Insgesamt drei Palästinenser hätten am Samstag nahe der Siedlung Dugit im Norden des Gazastreifens das Feuer auf eine Armeepatrouille eröffnet, sagte ein Militärsprecher. Zwei der Palästinenser seien nach dem Schusswechsel geflohen. Armee und Siedler hatten zuvor von einem Täter berichtet.

Nach Angaben palästinensischer Sicherheitskräfte eröffnete die Armee mit Panzern und Maschinengewehren das Feuer auf die nahe der Siedlung gelegenen Dörfer Sudaniya und Beit Lahia. Dabei seien mindestens ein Palästinenser verletzt sowie zwei Häuser beschädigt worden, teilten Rettungskräfte mit. Zwei weitere Palästinenser wurden verletzt, als israelische Panzer im Süden des Gazastreifens nahe der Ortschaft Rafah das Feuer auf ein Taxi eröffneten. Die Opfer hatten sich nach Krankenhausangaben in dem Fahrzeug befunden. (APA)

Share if you care.