Wiens Badewasser ist noch in Höchstform

14. Juni 2002, 20:42
2 Postings

Naturgewässer werden verstärkt kontrolliert

Wien - Die Wiener Naturgewässer werden zurzeit verstärkt kontrolliert: Je wärmer es wird, umso mehr Menschen gehen baden - und mancher scheut dann den Weg aufs Klo.

Über die Vermehrung von Bakterien und Keimen waren Experten, die alle 14 Tage Proben aus den Gewässern ziehen, beunruhigt. Derzeit ist die Lage allerdings noch entspannt, so Wiens Umweltstadträtin Isabella Kossina (SP). Alte Donau, Neue Donau und Mühlwasser haben nach den jüngsten Messungen, eine "hervorragende Wasserqualität, dem Badevergnügen steht nichts im Weg". (DER STANDARD, Printausgabe 15./16.06.2002)

Share if you care.