Deutsche Inflation stark abgeschwächt

18. Juni 2002, 11:50
posten

Wiesbaden - Der Anstieg der deutschen Verbraucherpreise war im Mai so gering wie seit zweieinhalb Jahren nicht mehr. Die Lebenshaltungskosten der privaten Haushalte stiegen um 1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, teilte das Statistische Bundesamt mit. Im April hatte die Inflation noch 1,6 Prozent betragen. Positiv hätten sich unter anderem die niedrigen Energiepreise sowie die gesunkenen Kosten für Heizöl und Kraftstoffe ausgewirkt.

Das Bundesamt korrigierte den Preisindex für Mai damit leicht nach unten: Vor einigen Wochen war noch eine Inflation von 1,2 Prozent erwartet worden. Grund für die geringere Inflation sei vor allem ein statistischer Effekt; nämlich die überdurchschnittlich hohe Teuerungsrate von 3,5 Prozent im Mai des vergangenen Jahres. (AFP/DER STANDARD, Printausgabe, 15.6.2002)

Share if you care.