Es waren Überlebenskämpfe

14. Juni 2002, 18:11
posten

Töchter des Cargolifter stellen Insolvenzantrag

Berlin - Eine Woche nach dem Mutterkonzern haben mehrere Tochtergesellschaften des zahlungsunfähigen Luftschiffbauers CargoLifter Insolvenz beantragt. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, gilt das für die CargoLifter World GmbH, CargoLifter MAP GmbH, CargoLifter Airship Operations GmbH und die CargoLifter Industrial Logistics GmbH.

Zum vorläufigen Verwalter sei wie beim Mutterkonzern Rolf-Dieter Mönning bestellt worden. Der operative Geschäftsbetrieb der Gesellschaften werde fortgesetzt. Dies gelte auch für das Besucherzentrum auf dem Werftgelände in Brand.

Überlebenskampf

Die CargoLifter AG hatte am 7. Juni nach wochenlangem Überlebenskampf Insolvenz angemeldet. Eine Woche davor hatte bereits die wichtigste Tochtergesellschaft Insolvenzantrag gestellt. Das Unternehmen beschäftigt rund 500 Mitarbeiter, die meisten auf der Werft in Brand. Die 1996 gegründete CargoLifter AG, die ursprünglich riesige Transportluftschiffe für schwere Lasten bauen wollte, hat 13 Tochtergesellschaften. (APA)

Share if you care.