Verbrechen gegen die Menschlichkeit

14. Juni 2002, 08:10
posten

Hohe Haftstrafen wegen Vergewaltigungen im Bosnienkrieg bestätigt

Den Haag - Eine Berufungskammer des UNO-Tribunals in Den Haag hat am Mittwoch hohe Haftstrafen gegen drei bosnische Serben bestätigt. Die fünf Richter wiesen die Berufung der drei in allen Punkten ab und bestätigten die Haftstrafen von 28 Jahren für Dragoljub Kunarac, 20 Jahren für Radomir Kovac und 12 Jahren für Zoran Vukovic, deren Taten sie als Verbrechen gegen die Menschlichkeit werteten. Die Richter folgten damit dem Antrag der Anklage. Die Verteidigung hatte Freispruch gefordert, weil die Zeuginnen alle Vorwürfe erfunden hätten.

Die Verurteilten hatten zwischen April 1992 und Februar 1993 bei Foca in Ost-Bosnien moslemische Frauen in Lagern vergewaltigt, gefoltert, als Sexsklavinnen gehalten oder verkauft. „Sklaverei kann nicht nur Zwangsarbeit bedeuten, sondern kann auch von sexueller Art sein“, hatte Anklägerin Peggy Kuo im Prozess betont. (APA/dpa/red)

Share if you care.