Israel beginnt mit Bau von Verteidigungswall

14. Juni 2002, 06:26
28 Postings

Um Einschleusung von Terroristen zu verhindern - USA warnen Syrien

Jerusalem/New York - Israel will am Sonntag mit dem Bau eines Verteidigungswalles entlang des palästinensischen Autonomiegebietes im Westjordanland beginnen. Damit solle die "Einschleusung von palästinensischen Terroristen" verhindert werden, sagte Verteidigungsminister Benjamin Ben Eliezer am Donnerstag im israelischen Rundfunk. Das aus Mauern und Schützengräben bestehende Bauwerk werde auch mit elektronischen Überwachungsgeräten ausgerüstet. Ein 110 Kilometer langes Teilstück zwischen den Ortschaften Kfar Kassem und Kfar Salem solle innerhalb der nächsten sechs Monate fertig gestellt werden, hieß es.

Die USA forderten unterdessen Syrien in einer Sitzung des UNO-Sicherheitsrates am Donnerstag auf, gegen terroristische Gruppen vorzugehen. Ländern, die terroristischen Organisationen Unterschlupf böten, drohten UNO-Resolutionen, sagte der stellvertretende US-Botschafter bei den Vereinten Nationen, James Cunningham. Der US-Diplomat erwähnte die radikale Palästinenser-Organisaton Islamischer Jihad, die von "ihrem Hauptquartier in Damaskus" aus vergangene Woche in Israel 17 Menschen bei einem Bombenanschlag getötet habe. Syrien wurde nicht direkt benannt. "Wir sind ein souveräner Staat. Wir kennen unsere Pflichten", sagte der syrische UNO-Botschafter, Mikhail Wehbe, im Anschluss vor Journalisten. Syrien hat derzeit die Präsidentschaft des UNO-Sicherheitsrates inne. (APA)

Share if you care.