Breitband über Kabel wächst in Österreich

17. Juni 2002, 12:57
posten

Kabel-TV-Anbieter werden zu Multimedia-Dienstleistern

Die österreichischen Kabelnetzbetreiber sind die Nummer eins bei den Breitband-Internetanbietern in Österreich. Ende 2001 wurden via Kabel 220.000 Kunden versorgt, was einer Steigerung von 71 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das teilte der Fachverband der Telekommunikations- und Rundfunkunternehmungen in der Wirtschaftskammer in einer Aussendung mit. Obwohl es 2001 weniger Kabel-TV-Firmen als im Jahr davor am österreichischen Markt gab, konnten die insgesamt 238 Unternehmen die Anzahl der Kunden deutlich steigern. Besonders kräftig ist das Wachstum bei den Nutzern von Multiservice-Anbietern.

Über eine Million Haushalte mit Kabelzugang

Ein Viertel aller österreichischen Kabel-Haushalte bezieht mindestens zwei Dienste bei ihrem Kabelbetreiber. Internet wird in Österreich von 88 Kabel-Unternehmen angeboten, die gemeinsam um 92.000 Internet-User mehr mit einem Breitband-Zugang versorgen als im Jahr 2000. Fünf Kabel-TV-Gesellschaften bieten in fünf Bundesländern neben Internet auch Telefonie übers Kabelnetz an. Ende 2001 hatte die Kabelbranche 147.209 Telefon-Teilnehmer. Insgesamt verfügen 1.035.523 Haushalte über einen Kabelzugang, mit dem sie zumindest Fernsehen empfangen können. (pte)

Share if you care.