Französin nach Fruchtwasser- Untersuchung gestorben

13. Juni 2002, 19:48
posten

Klinik muss wegen Kunstfehler Schadenersatz zahlen

Paris - Eine Pariser Entbindungsstation muss 120.000 Euro Schadenersatz an die Nachkommen einer Patientin zahlen, die nach einer Fruchtwasser-Untersuchung an einer Blutvergiftung gestorben war. Das Zivilgericht kam in einer am Donnerstag bekannt gegebenen Entscheidung zu dem Schluss, der behandelnde Arzt hätte die Untersuchung der Schwangeren verschieben müssen, nachdem er auf Schwierigkeiten gestoßen war. Vorliegenden Erkenntnissen zufolge war bei dem Eingriff im November 1995 eine Darmschlinge zerstochen worden. Die 37-Jährige starb drei Tage später. (APA)
Share if you care.