Spanien fasst seine Atlantik-Inseln zu Nationalpark zusammen

13. Juni 2002, 19:12
posten

Dazu gehören unter anderem Salvora, Ons, Onza und der Archipel der Cíes-Inseln

Madrid - Spaniens Atlantische Inseln vor der Nordwestküste der Iberischen Halbinsel werden künftig einen Nationalpark bilden und damit einem besonderen Naturschutz unterstellt. Das spanische Parlament beschloss am Donnerstag in Madrid mit der Zustimmung aller Fraktionen, dass die Inseln in den 13. Nationalpark des Landes verwandelt werden sollen. Dazu gehören unter anderem Salvora, Ons, Onza und der Archipel der Cíes-Inseln vor Galicien.

Der neue Nationalpark umfasst eine Fläche von insgesamt 1.200 Hektar Land und 7.200 Hektar Seegebiet. Die Umwandlung in einen Nationalpark bedeutet unter anderem, dass das Areal von einer Stiftung verwaltet wird, die dem Umweltministerium unterstellt ist. Sämtliche Vorhaben, die in irgendeiner Form die natürlichen Umweltbedingungen des Parks beeinträchtigen, werden unterbunden. (APA/dpa)

Share if you care.