Italien vs. Mexiko

13. Juni 2002, 17:33
posten
Giovanni Trapattoni (Italien): "Wir haben gezittert, aber jetzt sind wir glücklich. Wir standen unter großem Druck und haben uns das Remis verdient, weil wir bessere Chancen hatten. Lassen sie mich eine Phrase verwenden, die ich oft benütze: Es gibt einen Gott und Gerechtigkeit. Gott hat meine Gebete erhört."

Alessandro Del Piero (Italiens Schütze zum 1:1): "Eingewechselt zu werden und ein Tor zu schießen, ist fantastisch, etwas wirklich Wunderbares. Wir haben unser Ziel erreicht und sind aufgestiegen. Die nicht gegebenen Tore sind vielleicht eine Art Bonus für die Zukunft."

Javier Aguirre (Teamchef Mexiko): "Das war ein extrem schwieriges Spiel, und ich bin stolz, mit welcher Bravour die Mannschaft diese Herausforderung gemeistert hat. Nach den Siegen in den ersten beiden Spielen sind meine Jungs mit einem unglaublichen Selbstvertrauen in diese Partie gegangen. Wir haben eindrucksvoll gezeigt, auf welch hohem technischen Niveau wir Fußball spielen können. Die Italiener haben ihre großartige Leistungsbereitschaft unter Beweis gestellt. Unser erstes Ziel haben wir erreicht. Wir werden jetzt nicht zu träumen beginnen, sondern weiter mit beiden Beinen auf der Erde bleiben. Es sind noch genügend Weltklasse-Teams im Turnier."

Share if you care.