Bartenstein verteidigt Lkw-Mauthöhe

13. Juni 2002, 14:07
1 Posting
Wien - Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Bartenstein hat heute die geplante Höhe der neuen Lkw-Maut von 22 Cent pro Kilometer verteidigt. "Wenn Österreich am Ausbau des hochrangigen Straßennetzes festhält, ist dieses Niveau notwendig", sagte Bartenstein bei einer Fachtagung des MMM-Clubs in Wien. Die geplante Ferienreiseverordnung, die ein Lkw-Fahrverbot in den Monaten Juli und August am Freitag von 18 Uhr bis 22 Uhr und eine erweitertes Samstagsfahrverbot bereits ab 8 Uhr morgens vorsieht, lehnt der Wirtschaftsminister kategorisch ab. "Wir müssen uns langsam Gedanken über das Verfassungsprinzip der Erwerbstätigkeit machen", warnte er.(APA)
Share if you care.