Japan: Brillenkaiman klopfte an Ladentür

13. Juni 2002, 13:59
posten

Frauchen holte Haustier von Wache ab - Einjährige Haftstrafe droht

Tokio - Ein ausgebüchster Brillenkaiman vor der Tür hat eine Verkäuferin in Tokio in gehörigen Schrecken versetzt. Die 1,30 Meter lange Echse habe bei der Frau an die Ladentür geklopft, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. Bevor er größeren Schaden anrichten konnte, brachten acht Beamte den Kaiman hinter Gitter.

Eine 50-jährige Nachbarin erschien schließlich auf der Wache, um ihr Haustier abzuholen. Ein Freund habe ihr den Kaiman aus Südamerika vor drei Jahren zur Pflege hinterlassen - da habe er nur 30 Zentimeter gemessen.

Nun schätzte die Polizei das Gewicht des Reptils auf 20 Kilogramm. "Wiegen konnten wir ihn nicht - das ist gefährlich", sagte ein Sprecher. Für den unerlaubten Besitz des Krokodils drohen der Frau ein Jahr Gefängnis. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.