700 Millionen Euro für die Nanotechnologie

13. Juni 2002, 13:43
1 Posting

EU will Forschung in Europa rentabel machen

Brüssel - Die EU-Kommission stellt innerhalb des Sechsten Forschungs-Rahmenprogramms 700 Millionen Euro für die Nanotechnologieforschung bereit. In der Nanotechnologie, deren Forschung noch im Anfangsstadium ist, werden einzelne Atome und Moleküle untersucht, gehandhabt und gesteuert. So können Maschinen von der Größe menschlicher Zellen gebaut oder Werkstoffe und Erzeugnisse mit nanomaßstäblichen Strukturen und spezifischen Eigenschaften entwickelt werden.

Die Nanotechnologie soll durch die Koordinierung und Unterstützung auf EU-Ebene erheblich an Effizienz gewinnen. Ohne Maßnahmen der EU werde es diesem Sektor in Europa nicht gelingen, die Rentabilitätsschwelle zu erreichen und sein Potenzial voll zu entfalten, hieß es am Donnerstag in einer Pressemitteilung der EU-Kommission. Die US-Regierung fördert diesen Sektor mit 600 bis 700 Millionen Dollar jährlich.

Die Nanotechnologie fließt bereits in Gebieten wie Informationstechnik, Kraftfahrzeugbau, Chemie, Kosmetik und Verpackung ein. Besonders vielversprechend sind Anwendungen laut EU-Kommission bei der Energiespeicherung- und verteilung, in der Nachweis-, Mess- und Prüftechnik, in der Prozessor- und Displaytechnologie, in Bioanalyse und gezielter Pharmakaverabreichung sowie in Robotik und Prothetik. Ein Nanometer ist ein Milliardstel Meter, etwa ungefähr der achtzigtausendste Teil des Durchmessers eines menschlichen Haares. (APA)

Share if you care.