Neues Verfahren für Kennedy-Neffen gefordert

13. Juni 2002, 15:14
1 Posting

Der 41-Jährige soll seine Nachbarin mit dem Golfschläger getötet haben

Stamford/USA - Der Anwalt des wegen Mordes verurteilten Kennedy-Neffen Michael Skakel hat eine Neuaufnahme des Verfahrens beantragt. Zur Begründung erklärte Michael Sherman am Mittwoch, die Geschworenen seien von den gezeigten Fotos des Opfers beeinflusst worden. Er fordere daher eine Aufhebung des Schuldspruchs und eine neue Verhandlung.

Der 41-jährige Skakel war am Freitag schuldig gesprochen worden, 1975 im Alter von 15 Jahren seine gleichaltrige Nachbarin Martha Moxley mit einem Golfschläger getötet zu haben. Ihm droht lebenslange Haft, wenn am 19. Juli das Strafmaß verkündigt wird. Skakel ist ein Neffe von Ethel Kennedy, der Witwe des früheren US-Justizministers Robert F. Kennedy, der als Präsidentschaftskandidat 1968 einem Attentat zum Opfer fiel. (APA/AP)

Share if you care.