Simbabwe stellt britischen Botschafter unter Beobachtung

15. Juni 2002, 09:43
7 Postings

Einmischung in nationale Angelegenheiten vorgeworfen

Harare - Der britische Botschafter in Simbabwe ist von den Behörden in Harare unter ständige Beobachtung gestellt worden. Grund seien "politische Aktivitäten", die nicht mit seinen diplomatischen Aufgaben vereinbar seien, berichtete die Zeitung "The Herald" am Samstag unter Berufung auf "autorisierte" Angaben der Regierung. Brian Donnelly werde rund um die Uhr von den Sicherheitsbehörden bewacht.

Donnelly sei zudem an Aktivitäten beteiligt, die die Arbeit der Regierung von Präsident Robert Mugabe untergraben sollten. Harare wirft der ehemaligen britischen Kolonialmacht wegen der Unterstützung der oppositionellen Bewegung für demokratischen Wandel (MDC) immer wieder Einmischung in innere Angelegenheiten vor. (APA)

Share if you care.