Cuevas tragischer Held?

13. Juni 2002, 13:34
posten

Paraguays zweifacher Torschütze im Spiel gegen Slowenien hat eine Knöchelverletzung erlitten

Seogwipo - Der Einsatz des paraguayischen WM-Helden Nelson Cuevas am Samstag im WM-Achtelfinale gegen Deutschland ist mehr als fraglich. Der 22-jährige Stürmer hat nach Angaben eines paraguayischen Delegationsmitglieds am Mittwoch im letzten Vorrundenspiel gegen Slowenien (3:1) möglicherweise eine schwere Knöchelverletzung erlitten. Ein Bruch werde nicht ausgeschlossen. Cuevas werde in einem Krankenhaus in der südkoreanischen Stadt Seogwipo genauer untersucht, hieß es.

"Seine Beine sind Gold wert"

Der nur 1,72 m kleine und 63 kg leichte Cuevas war gegen Slowenien in der 61. Minute beim Stand von 0:1 eingewechselt worden. Bei seinem ersten WM-Einsatz sorgte er mit zwei Toren und herrlichen Dribblings für die Wende. Er wurde von der slowenischen Abwehr mehrfach nur mit Fouls gestoppt. Eine Minute vor dem Abpfiff musste er wegen der Verletzung ausgewechselt werden. Von Cuevas, der beim argentinischen Meister River Plate Buenos Aires spielt, erzählt man Wunderdinge. Torwart Jose Luis Chilavert versicherte. "Er wird einer der besten Stürmer der Welt, seine Beine sind Gold wert." (APA/dpa)

Share if you care.