Schäuble im "Kompetenzteam" Stoibers

12. Juni 2002, 14:01
posten

Der frühere CDU-Chef soll für Europa-, Außen- und Sicherheitspolitik zuständig sein

Berlin - Der Kanzlerkandidat der deutschen Unionsparteien, Edmund Stoiber, hat den früheren CDU-Parteichef Wolfgang Schäuble in sein "Kompetenzteam" berufen. Er solle für Außen-, Sicherheits- und Europapolitik zuständig sein, sagte Stoiber. Der Kanzlerkandidat unterstrich am Mittwoch in Berlin, sein Motto sei "Mit einem starken Team das Beste für Deutschland herausholen." Zu diesem personellen Angebot gehöre Schäuble als "einer der wichtigsten Köpfe der CDU/CSU". Er sei "einer der Architekten der Wiedervereinigung" Deutschlands.

Die Bundesrepublik Deutschland müsse wieder zu einem starken Partner in der EU und in der NATO werden. Dies dürfe aber nicht zu Lasten des Verhältnisses mit den USA gehen. Stoiber forderte auch einen Ausbau der transatlantischen Partnerschaft.

Der Kanzlerkandidat hob hervor, dass es nach einer neuen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Allensbach eine klare Mehrheit für einen Regierungswechsel gebe. Nach dieser Umfrage halten 44 Prozent eine Ablösung der rot-grünen Regierung für gut. Nach den Allensbach-Daten hätte eine Koalition von CDU/CSU und FDP weiterhin eine klare Mehrheit gegenüber Rot-Grün, wenn am kommenden Sonntag gewählt würde. Nach einer Umfrage des Instituts Forsa gäbe es hingegen keine Mehrheit mehr für Union und FDP, aber auch nicht für Rot-Grün.(APA/dpa)

Share if you care.