Intels 2GHz-Notebook-Chip kommt bereits im Juni

12. Juni 2002, 11:12
posten

Pentium 4-M nach nur drei Monaten aufgerüstet

Intel wird sein neues Notebook-Flaggschiff, den Pentium 4-M, früher als erwartet auf eine Taktfrequenz von 2GHz bringen. Wie der Branchendienst CNet berichtet, soll der ursprünglich erst für Ende des Jahres geplante Launch des Prozessors nun bereits Ende Juni erfolgen. Damit könnte der Chiphersteller in einer Rekordzeit von nur drei Monaten nach dem Start der 1,7-GHz-Version des Notebook-Chips diesen auf 2GHz getrimmt haben. Für den Pentium 4-Desktop-Prozessor benötigte Intel mehrere Quartale. Eine 2,2GHz-Version sei für das vierte Quartal 2002, eine 2,4-GHz-Version für das erste Quartal 2003 geplant.

Aktuelle Version kämpft mit Akzeptanzschwierigkeiten

Intel-COO und Präsident Paul Ottelini hatte bereits bei einem Analystentreffen im April die Deadline für den 2GHz-Pentium 4-M auf die Jahresmitte vorverlegt. Die derzeitige 1,7GHz-Version des Notebook-Prozessors kämpft noch mit gewissen Akzeptanzschwierigkeiten, die vor allem im Preis liegen. So waren die ersten Notebooks mit dem Chip nicht unter 2.500 Dollar zu haben. Intel reagierte auf diese Situation zunächst mit dem Release von zwei Notebook-Chips mit einer Taktfrequenz von 1,5GHz bzw 1,6GHz, bis schließlich auch die Preise für den Pentium 4-M gesenkt wurden, um den Verkauf anzukurbeln. Der Chiphersteller rechnet nun damit, dass der 2GHz-Pentium 4-M für die großen Notebook-Hersteller zu einem Prestige-Obbjekt werden könnte, der in den jeweiligen Flaggschiffen der Unternehmen eingesetzt wird.(pte)

Link

Intel

  • Artikelbild
    foto: intel
Share if you care.