Telekom Austria hält Hauptversammlung ab

12. Juni 2002, 10:40
posten

Diskutiert werden Telecom Italia Ausstieg und geplante Frühpensionen

Am Mittwoch ab 10 Uhr hält die Telekom Austria (TA) in den Wiener Gasometern ihre zweite Hauptversammlung seit dem Börsegang im Herbst 2000 ab. Angemeldet sind rund 1.300 der insgesamt 90.000 TA-Aktionäre, von denen rund 900 auch tatsächlich teilnehmen dürften. Die Veranstaltung ist damit die größte Aktionärsversammlung Österreichs.

TI-Ausstieg und Frühpensionierung

Diskutiert werden sollen unter anderem die zuletzt politisch heftig attackierten Frühpensionierungen in der TA. Laut Tagesordnung soll die Hauptversammlung außerdem den Weg frei machen für den schrittweisen Ausstieg der Telecom Italia aus der TA und für weitere Privatisierungsschritte der ÖIAG. Darüber hinaus soll ÖIAG-Vorstand Rainer Wieltsch in den Aufsichtsrat des Unternehmens gewählt werden.

Jene Telekom Austria-Aktionäre, die ihre Aktien in der Frühkäuferphase (spätestens 5 Tage vor dem Börsegang der TA am 20. November 2000) erworben und bis jetzt nicht verkauft haben, erhalten außerdem mit Ende des heutigen Tages einen Treuebonus zugewiesen: Je 10 Aktien gibt es eine Bonusaktie. Maximal werden pro Aktionär 100 Bonusaktien vergeben.

Sollten diese TA-Aktionäre der ersten Stunde danach am Donnerstag gleich ihre Aktien verkaufen, machen sie - gemessen am aktuellen Kurs von 8,41 Euro - einen Gewinn von rund 10 Prozent. Wer langfristig investiert, sollte seine TA-Aktien aber weiter behalten, raten Analysten. (APA)

Share if you care.