USA planen weiterhin Nahost-Konferenz

11. Juni 2002, 22:49
4 Postings

Außenminister Saudiarabiens am Dienstag in Washington erwartet

Washington - Die USA planen unverändert eine Außenministerkonferenz über eine Lösung des Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern. Das unterstrich US-Außenminister Colin Powell in Washington nach Äußerungen von US-Präsident George W. Bush, dass die Zeit für ein Treffen noch nicht reif sei.

"Wir halten es weiterhin für nützlich, eine solche Konferenz im Laufe des Sommers zu planen", sagte Powell nach einem Gespräch mit dem australischen Premierminister John Howard in Washington. Die Idee sei nicht aufgegeben worden. Er bezeichnete es als möglich, dass die US-Regierung nach einem Washington-Besuch des saudiarabischen Außenministers Saud el Faisal in dieser Woche Vorschläge für das weitere Vorgehen im Nahen Osten vorlegen werde.

Bush hatte am Vortag nach einem Treffen mit dem israelischen Regierungschef Ariel Sharon gesagt, dass die Bedingungen für ein Ministertreffen noch nicht erfüllt seien. Zunächst müsse die palästinensische Selbstverwaltung gründlich reformiert werden. (APA/dpa)

Share if you care.