Kochen unter einer großen Haube

11. Juni 2002, 20:44
posten

Am Montag tummelten sich über 150 Träger gault-millauscher Austro-Kochhauben in der Hofburg und später in der Schlumberger-Kellerei herum

Fällt dem Society-Redakteur keine Geschichte zum Event ein, betet er halt einfach Namen herunter. Klingt kompetent. Und schmeichelt den Genannten. Bloß vergessen darf man dann halt keinen. Montagnachmittag wäre das aber unvermeidlich gewesen: Trieben sich doch über 150 Träger gault-millauscher Austro-Kochhauben zunächst in der Hofburg und später in der Schlumberger-Kellerei herum. Gerufen hatte Gault-Millau-Herausgeber Michael Reinartz - und zwar, um den Koch-Primadonnen ein extra Mützerl überzuziehen. Freilich "nur" jenen zehn, die ihre Hauben seit zwanzig Jahren stolz und dauerhaft tragen (www.gaultmillau.at). Ungeklärt blieb allerdings, wer an diesem Tag die Töpfe in Österreichs Haubenhütten superkompetent be- und überwachte. (rott/ DER STANDARD, Printausgabe, 12.6.2002)

Share if you care.