Erstaunen über Golfpläne beim Belvedere

11. Juni 2002, 13:36
posten

Politik verwundert, Eigentümer bestätigen Überlegungen

Wien - "Das höre ich zum ersten Mal." Erich Hohenberger (SP), Bezirksvorsteher des dritten Bezirkes, war erstaunt, als er am Montag den STANDARD aufschlug: Clubbingveranstalter Oliver Riebenbauer erklärte da anlässlich der Eröffnung seines "Club Belvedere Stöckl" in der Prinz-Eugen-Straße, dass ebenhier - und in dem dahinter liegenden, nur Anrainern zugänglichen Barockpark - ein Golfplatz kommen soll: "Das ist durch."

Dass in dem verträumten Park eine Golfanlage entstehen soll, kann Bezirkschef Hohenberger sich "auf keinen Fall vorstellen". Dass das Projekt an ihm vorbeimanövriert worden sei? "Undenkbar."

Auch die Rathaus-Grünen haben noch nichts von dem Projekt gehört. Klubchef Christoph Chorherr hält die Idee auch für "völlig absurd, das hat keine Chance auf Realisierung - man müsste eher planen, den Park zu öffnen".

Davon kann aber keine Rede sein. Der Park gehört der Familie Schwarzenberg. In deren Realitätenverwaltung bestätigt man die Golfklubpläne. Lediglich Riebenbauers "durch" sei unzutreffend: "Eine längerfristige Sache - und noch in Planung." (rott/DER STANDARD, Printausgabe, 11.6.2002)

Share if you care.