Hitzige Debatte um Exekution-Video von Daniel Pearl

11. Juni 2002, 12:28
2 Postings

US-Medien sind sich nicht einig ob Bilder der Hinrichtung des Journalisten gezeigt werden sollen oder nicht

Eine US-Zeitung brachte Bilder vom Exekutions-Video des von arabischen Extremisten ermordeten "Wall Street Journal"-Journalisten Daniel Pearl und gab auch den Link an, wo man das Video der Hinrichtung , sehen kann. Der Herausgeber des Blattes sieht sich als Aufklärer und rechtfertigt damit das Veröffentlichen der grausamen Bilder. CNN gab eine ausführliche Stellungnahme, warum sie das Video nicht ausstrahlen wollen. Wie der Spiegel berichtet entwickelte sich in den USA eine heftige Ethik-Diskussion über die Verbreitung des Videos.

Medienkritiker sind der Meinung, dass mit der Veröffentlichung des Videos die Familie des ermordetetn Journalisten verletzt werde und es daher ein unnötiger Akt sei.

Am 23. Januar dieses Jahres verschwand Daniel Pearl aus dem pakistanischen Karatschi, rund vier Wochen später erhielten die amerikanischen Behörden ein Video, das Pearls Tod bis ins letzte grausame Detail dokumentierte. Am 17. Mai dieses Jahres begann der Prozeß gegen die mutmaßlichen Mörder im Fall Pearl, nächste Woche will das pakistanische Gericht ein Urteil fällen.(red)

Share if you care.