Martin Walser liest "Tod eines Kritikers"

11. Juni 2002, 11:49
posten

Die ARD bringt Auszüge aus dem umstrittenen Roman

Hamburg - Martin Walser liest im Fernsehen aus seinem umstrittenen Roman "Tod eines Kritikers". In der Nacht zum Donnerstag (13. Juni) um 0.40 Uhr strahlt die ARD die Auszüge aus dem bislang unveröffentlichten Werk aus. Um 15.15 Uhr und 23.35 Uhr wiederholt das NDR-Fernsehen Walsers Lesung.

Frank Schirrmacher, Mitherausgeber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", hatte dem 75-jährigen Schriftsteller vorgeworfen, er spiele in dem Buch mit antisemitischen Klischees und hatte deswegen den Vorabdruck abgelehnt. Walsers Roman wurde Gegenstand einer heftigen Debatte im deutschen Feuilleton - einige Kritiker und Journalisten bekamen das Manuskript zu lesen. "Ich freue mich, dass ich auf diesem Wege den Text endlich einem größeren Publikum nahe bringen kann", zitierte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) Walser am Dienstag. "Bisher kennt ja kaum jemand das Buch." Nach dem Eklat um den "Tod eines Kritikers" hatte Walser alle geplanten Autorenlesungen abgesagt. (APA)

Share if you care.