"C75" baut bei Mäusen Fettpölster ab und zügelt den Appetit

11. Juni 2002, 11:26
1 Posting

Substanz überlistet Energie-Sparsystem des Körpers

Washington - US-Forscher haben eine Substanz entdeckt, die bei Mäusen den Appetit zügelt und die Fettverbrennung anregt. "C75" scheine die üblichen Speichermechanismen des Körper zu umgehen, erklärt eine Gruppe um Francis P. Kuhajda von der Johns Hopkins University School of Medicine (Baltimore, US-Bundesstaat Maryland). Ihre Ergebnisse sind in der Online-Ausgabe der US-Fachzeitschrift "Proceedings of the National Academy of Sciences" veröffentlicht ("PNAS").

Das Mittel überliste das natürliche "Energie-Sparsystem" des Körpers, heißt es darin. Dieses sorgt bei verringerter Nahrungszufuhr normalerweise dafür, dass Reserven nicht zu schnell abgebaut werden und der Körper genügend Energie behält. Für alle, die abnehmen wollen, ist dieses System eine Crux, denn die Kilos purzeln langsam.

Angriff gegen Fettpölsterchen

Die Forscher fütterten Mäuse mit einer sehr fettigen Kost und gaben einer Gruppe der Tiere die Substanz "C75". Tatsächlich erhöhten die Nager ihren Energieverbrauch und griffen ihre Fettreserven an.

"Ob 'C75' jemals ein gebräuchliches Medikament sein wird, bleibt abzuwarten", heißt es in einem Begleitkommentar des Hefts. "Aber schon die Untersuchung seines Effekts kann mit Sicherheit unser Verständnis von der Wechselwirkung zwischen Kohlenhydraten und Fetten verbessern sowie von dem umfangreichen Regelmechanismus, der im Normalfall für einen Kalorienvorrat in den Fettpolstern sorgt." (APA)

Share if you care.