Pakistan installiert nach Anschlag in Karachi Überwachungskameras

11. Juni 2002, 09:58
posten

Verschärfte Sicherheitsmaßnahmen in Wohngebieten mit hohem Ausländeranteil

Karachi - Zum Schutz vor möglichen Anschlägen werden in der pakistanischen Hafenstadt Karachi rund 100 Überwachungskameras installiert. Wie die Behörden am Dienstag mitteilten, sollen damit vor allem der Flug- und der Seehafen, Hotels, Konsulate sowie Wohngebiete von Diplomaten gesichert werden. Das Überwachungssystem solle "beim Kampf gegen Terrorismus helfen", sagte der örtliche Polizeichef. Gerade in Wohngebieten mit hohem Ausländeranteil seien die Sicherheitsmaßnahmen verschärft worden.

Die Gruppe, die für den Selbstmordanschlag vom 8. Mai verantwortlich sei, könne erneut zuschlagen, warnte der Polizeichef weiter. Bei der gewaltigen Explosion vor einem Hotel in Karachi waren drei Pakistanis und elf Franzosen getötet worden. Ein Selbstmordattentäter hatte ein mit Sprengstoff beladenes Auto gegen einen mit französischen Ingenieuren besetzten Bus gelenkt. (APA)

Share if you care.