Verhandlungen über WAZ-Einstieg bei KirchMedia stocken

10. Juni 2002, 20:18
posten

Laut SZ verweigert Commerzbank Essener WAZ-Gruppe Anerkennung der Führungsrolle

Die Verhandlungen des Konsortiums um die WAZ-Verlagsgruppe, die Commerzbank und das Hollywood-Studio Columbia TriStar über einen Einstieg bei der KirchMedia sind nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" (Dienstag-Ausgabe) ins Stocken geraten. Wie die Zeitung schreibt, spielt die Weigerung der Commerzbank AG, Frankfurt, die unternehmerische Führung der Essener WAZ-Gruppe förmlich anzuerkennen, dabei eine große Rolle. Diese sei zunächst akzeptiert, dann jedoch von der Investment-Abteilung des Finanzinstituts abgelehnt worden.

Zudem steht die Commerzbank offenbar auch dem Erwerb der Kirch-Sportrechte ablehnend gegenüber. Dem Bericht zufolge hat die Commerzbank durchblicken lassen, keine Garantien dafür übernehmen zu wollen, dass die Fußball-Bundesliga Geld von der KirchMedia GmbH & Co KGaA, Ismaning, erhält. (APA)

Share if you care.