Opera bringt Smartphone-Browser

11. Juni 2002, 08:44
posten

XHTML-, WAP- und i-Mode-Browser in nur 1,3 Mbyte gepfercht

Die norwegische Softwarefirma Opera Software hat einen neuen Browser für Smartphone-Geräte angekündigt. Das nur 1,3 MByte große Softwarepaket soll es Herstellern ermöglichen, ihre Geräte mit einem vollständigen Browser auszustatten, der Standards wie XHTML (WAP2/Mobile Profile) und cHTML (i-Mode) unterstützt. Somit brauchen Smartphones künftig nur mehr einen einzigen Browser, teilte das Unternehmen heute, Montag, in einer Aussendung mit.

Opera als Standard-Browser

Im Mai des Vorjahres hatte sich das Handysoftware-Konsortium Symbian für Opera als Standard-Browser für seine Plattform entschieden. Als erstes Gerät kam der Nokia 9210i Communicator mit Opera als Standard-Browser auf den Markt. Dabei würden mobile Opera-User von den Erfahrungen aus dem Desktop-Bereich, insbesondere in Sachen HTML-Rendering profitieren, hieß es weiter. "Leider folgen die meisten Websites nicht dem HTML-Standard, sondern schreiben eine Art 'Straßen-HTML'", so Hakon Lie, CTO von Opera Software. Dank umfangreichem Feedback der User sei man mittlerweile in der Lage, die meisten Webseiten korrekt darzustellen, auch wenn diese nicht ganz standardkonform sind.(pte)

Share if you care.