Vertreter bekommen einen Ausweis

10. Juni 2002, 12:33
posten

Wirtschaftskammer: Warenpräsentatoren sollen sich künftig ausweisen können

Wien - Die Interessensvertretung der rund 7.000 Warenpräsentatoren in der Wirtschaftskammer (WKÖ) will das Image ihrer Mitglieder verbessern. Ab sofort gibt es einen Ausweis, mit dem die Seriosität der Außendienstmitarbeiter der Direktvertriebsfirmen sicher gestellt werden soll. Zudem sollen sie sich mit dem Ausweis von unserösen Mitbewerbern abgrenzen können, mit denen sie in der Vergangenheit oft in einen Topf geworfen wurden, so die Bundessparte Handel der WKÖ am Montag in einer Presseinformation. Dies sei auch der Grund, warum Konsumentenschützer pauschal gegen den Direktvertrieb mobil gemacht haben.

Die neue "Direktvertriebskarte", die sich Konsumenten bei Direktvertriebsveranstaltungen wie zum Beispiel für Schmuck, Plastikgeschirr oder Kosmetikartikel zeigen lassen sollten, garantiere, dass es sich um einen selbstständigen Unternehmer mit ordnungsgemäßer Gewerbeberechtigung handle. Eingetragener Name und Mitgliedsnummer auf der Karte machen den Anbieter identifizierbar.(APA)

Share if you care.