Stoiber freut sich über Wahlausgang

10. Juni 2002, 11:50
posten

"Positives Signal auch für CDU und CSU"

München - Der deutsche Unions-Kanzlerkandidat Edmund Stoiber hat den Sieg der rechts-bürgerlichen Parteien in der ersten Runde der französischen Parlamentswahlen als positives Signal für CDU und CSU bewertet. Der Wahlausgang gebe der "Siegeszuversicht der Konservativen" weiteren Auftrieb, sagte Stoiber am Montag vor einer CSU-Vorstandssitzung in München. Nach den jüngsten Erfolgen der Konservativen auch in anderen europäischen Ländern müsse Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) das Gefühl haben, "dass es langsam in Europa einsam um ihn wird".

Das Abschneiden des Wahlbündnisses von Präsident Jacques Chirac setze den "Siegeszug der Mitte-Parteien" in Europa fort, so Stoiber. Er erwarte sich von der Frankreich-Wahl auch einen positiven Einfluss auf die Stimmung des CDU-Parteitags, der am Sonntag in Frankfurt am Main beginnt. Die Union werde die Entwicklung bei der deutschen Bundestagswahl am 22. September fortsetzen.

In Frankreich hatten die rechts-bürgerlichen Parteien um Präsident Jacques Chirac am Sonntag die erste Runde der Parlamentswahlen klar für sich entschieden. Die Stichwahlen finden am kommenden Sonntag statt. (APA/dpa)

Share if you care.